Panchakarma Kur Deutschland

Pancha-Karma

Pancha bedeutet fünf,
Karma bedeutet Handlungen.

Die seit Jahrtausenden bewährte Panchakarma Kur arbeitet gezielt darauf hin, den Organismus sanft und zugleich dauerhaft zu entschlacken. Die Idee der Panchakarma Kur besteht darin, den Körper zu kräftigen, indem Schlacken und Schadstoffe systematisch ausgeleitet werden. Diese Behandlung wird nicht nur bei Erkrankungen, sondern auch zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt und ist auch eine ausgezeichnete Art, den Alterungsprozess zu verlangsamen.
Regelmäßig durchgeführt sorgt diese „Generalüberholung“ dafür, daß körpereigene Schlacken sich gar nicht erst ansammeln können und damit zukünftigen Krankheiten von vornherein die Basis entzogen wird.
Unter dem Begriff Panchakarma werden Erbrechen, Abführen, Einläufe, Nasenbehandlungen und Aderlass als reinigende Maßnahmen zusammengefasst. Erbrechen und Aderlass werden in der heutigen Zeit nicht mehr eingesetzt. Das Schwergewicht der Behandlung liegt auf sanfte Reinigungsanwendungen.

Das therapeutische Vorgehen, um den Körper systematisch von Giften zu befreien, besteht aus 5 Schritten:
Als Auftakt der Behandlungsfolge werden im Körper abgelagerte Umweltgifte und körpereigene Stoffwechselgifte gelöst. Das geschieht fast immer mit fettlöslichen Substanzen.

Es gibt eine große Auswahl verschiedener – äußerst angenehmer – Ölanwendungen, die diesem Zweck dienen. So können auch Gifte, die sich nur an Fette binden und normalerweise äußerst schwer aus den Zellen herausgelöst werden können, wieder freigesetzt werden.

Anschließend wird der Grundumsatz des Körpers durch eine gezielte Stoffwechselaktivierung erhöht. In dieser Behandlungsphase genießt der Gast z.B. Heilkräuter, Dampfbäder, Wärmepackungen und Kompressen oder auch sanfte Massagen mit überwärmenden, gesundheitsfördernden Substanzen. Auch Ganzkörper-Ölgüsse gehören zu dieser Kategorie. Diese Maßnahmen schleusen die vorher gelösten Schadstoffe mit dem Blutstrom in Richtung Darm.

Eine besondere Anwendung ist Nasyam, bei der aromatisches Öl inhaliert und mit je einem Tropfen durch die Nasenlöcher eingeatmet wird.

Die von den vorausgegangenen Stufen gelösten und zum Darm transportierten Substanzen, die den Körper belastet haben, werden durch Einläufe oder forciertes Abführen systematisch aus dem Körper ausgeleitet. So ist sichergestellt, daß Reinigung und Entgiftung des Körpers wirklich abgeschlossen werden und mobilisierte Schadstoffe nicht etwa wieder in die Zellen zurückwandern.

Die Panchakarma Kur wird nach einer gründlichen Diagnose, dem Störungsmuster gemäß, individuell zusammengestellt. So wird der jeweils eigene Konstitutionstyp der drei Doshas und die allgemeine Verfassung des Klienten mit berücksichtigt.

Eine zentrale Stellung bei der Panchakarma Kur nimmt die Ernährungslehre ein. Die Nahrung wird im Ayurveda nach ihrer physikalischen Eigenschaft und nach ihrer Geschmacksqualität beurteilt. Als „Medikamente“ werden vor allem Kräuter verwendet. Die Nahrung beeinflusst den Körper dadurch, daß sie auf die 3 biologischen Grundsysteme, die Doshas einwirkt.
Sei es nun Pancha Karma, ein ayurvedisches Heilmittel oder eine gesunde Ernährung, als Maßnahmen dienen sie dazu, die Körperintelligenz zu beleben. Diese Körperintelligenz ist die Intelligenz der Natur. Sie steuert unser inneres Gleichgewicht, reguliert die Dynamik des Doshas und verkörpert den Arzt in uns.

Wir verwenden für Ihre Behandlungen original indische Kräuter und Öle, so dass Sie in unserem Haus eine authentische Panchakarma Kur in Deutschland erhalten. Nach einer Panchakarma Kur benötigt Ihr Körper Ruhe. Lange Flugzeiten, Zeitumstellung und Klimaänderung wirken sich eher kontraproduktiv aus und sind weitere Gründe für eine Panchakarma Kur in Deutschland.

Vergessen wir deshalb nie:

„Der eigentliche Arzt ist der Arzt in uns selbst.“




© 2014 Dr. Shine Koorkaparambil, Ayurveda Arzt.
Ayurveda Garden, Saline 1-3, 74906 Bad Rappenau, Deutschland
Tel. 07264/890595, Fax 07264/890575